Impfprogramm für Kinder

Impfstoffe sind sehr wirksame Methoden zur Vorbeugung von Infektionskrankheiten. Impfungen sollten im Kindesalter erfolgen, wenn die Wahrscheinlichkeit, an der Krankheit zu erkranken, am höchsten ist.

Der Ausschuss für Infektionskrankheiten empfiehlt, dass jedes Kind, das aus irgendeinem Grund ins Krankenhaus eingeliefert wird, geimpft werden sollte, und wenn möglich sofort geimpft werden sollte, wenn es nicht rechtzeitig geimpft wurde.

Die Impfungen und der Impfplan bei Kindern und Jugendlichen in der Türkei sind weitgehend mit Weltstandards kompatibel. In unserem Krankenhaus empfehlen und wenden wir zusätzlich zu allen vom Gesundheitsministerium verabreichten Impfstoffen “spezielle” Impfstoffe an, die derzeit nicht auf dieser Liste stehen, bei allen Kindern. Das Impfstoffprogramm wird häufig aktualisiert und kann sich ändern, mit neu zugelassenen Impfstoffen als Ergebnis langjähriger Forschung.

Schließlich wird in unserem Land der seit Jahren erforschte Meningokokken-Impfstoff, der Meningitis-Impfstoff genannt wird, eingesetzt. Diesen Impfstoff, der nicht in der Impfliste aufgeführt ist, wenden wir in unserem Krankenhaus an.

Empfehlungen für aktualisierte Impfstoffe für Kinder sind wie folgt

Impfstoffe in der Impfstoffliste des Gesundheitsministeriums

Hepatitis-B-Impfstoff: Nach der Geburt sollte allen Neugeborenen vor der Entlassung die erste Dosis des Hepatitis-B-Impfstoffs verabreicht werden. Die zweite Dosis des Hepatitis-B-Impfstoffs sollte nach 1 Monat und die dritte Dosis nach 6 Monaten verabreicht werden.

BCG-Impfung: In unserem Land wird allen Babys im 2. Monat eine BCG-Impfung verabreicht.

Gemischter Impfstoff (Diphtherie, Tetanus, zellulärer Keuchhusten, Hämophilus-Influenza, inaktiver Polio-Impfstoff): Der früheste Zeitraum, in dem der Impfstoff verabreicht werden kann, sind 6 Wochen alte Babys. Der Impfstoff wird in 4 Dosen nach 2, 4, 6 und 18 Monaten verabreicht. Die Auffrischimpfung wird Kindern im Alter von 4 bis 6 Jahren verabreicht.

Oraler Polio-(Polio-)Impfstoff: Es wird empfohlen, in unserem Land im Alter zwischen 6-18 Monaten und 4-6 Jahren verabreicht zu werden.

Pneumokokken-Impfstoff: Konjugierter Pneumokokken-Impfstoff kann frühestens in der 6. Woche verabreicht werden. In unserem Land werden 4 Dosen im 2., 4., 6. und 12. Monat verabreicht.

MMR (Masern, Röteln, Mumps-Impfstoff): Die erste Dosis sollte im 12. Monat und die zweite Dosis im Alter zwischen 4 und 6 Jahren verabreicht werden.

Windpocken-Impfstoff: Die erste Dosis wird im 12. Monat verabreicht. Die zweite Dosis sollte zwischen 4 und 6 Jahren wiederholt werden.

Hepatitis-A-Impfstoff: Die erste Dosis des Hepatitis-A-Impfstoffs, die im 18. Monat verabreicht wird, sollte im 24. Monat wiederholt werden.

Spezielle Impfstoffe

Rotavirus-Impfstoff: Die erste Dosis des Impfstoffs sollte Babys zwischen 6 und 12 Wochen verabreicht werden, die letzte Dosis sollte die 32. Woche nicht überschreiten.

Meningokokken-Impfstoff: Ein 4-valenter konjugierter Meningokokken-Impfstoff kann Kindern ab einem Alter von 9 Monaten verabreicht werden.

Influenza-(Influenza-)Impfstoff: Inaktivierter Grippeimpfstoff kann innerhalb von mindestens 6 Monaten verabreicht werden. Obwohl die Grippeimpfung primär für Risikogruppen empfohlen wird, kann sie allen Kindern und Erwachsenen verabreicht werden, deren Familie sich impfen lassen möchte.

Tetanus – Diphtherie-Typ bei Erwachsenen – Azellulärer Pertussis-Impfstoff: Diese Art von Kombinationsimpfstoff sollte Kindern im Alter von 11 bis 12 Jahren oder Erwachsenen verabreicht werden, die seit der letzten Diphtherie-Tetanus-Impfung vor mehr als 5 Jahren geimpft wurden. Die Impfung wird insbesondere Eltern von Neugeborenen und Frühgeborenen empfohlen.

Impfstoff gegen humanes Papillomavirus (Gebärmutterhalskrebs): Die erste Dosis dieses Impfstoffs, die frühestens im Alter von 9 Jahren verabreicht werden kann, wird normalerweise Mädchen im Alter von 11 bis 12 Jahren verabreicht. Insgesamt sind 3 Dosen 2 und 6 Monate danach erforderlich die erste Dosis.